Bergsportführerverband
Bezirk Kufstein/Wilder Kaiser

Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Wer die Dienste eines Berg-und Schiführers, Bergwanderführers oder Schluchtenführers in Anspruch nimmt hat hierfür das in diesem Tarifverzeichnis bestimmte Entgelt zu entrichten. Nicht in diesem Verzeichnis enthaltene Tarife unterliegen der freien Vereinbarung.
  2. Als Tagestarif für Berg- und Schiführer gilt ein Satz von EUR 310,- (exkl. 20% MWST). Der Stundensatz ist mit EUR 65,00 (ohne 20% MWST) festgesetzt. Für besonders schwierige und/oder lange Touren werden für einen weiteren Gast Zuschläge bis 70% berechnet, jedoch kann die Dreierseilschaft aus Sicherheits- und Flexibilitätsgründen nur eingeschränkt empfohlen werden. Der Tagestarif für Bergwanderführer beträgt EUR 180,- (exkl. 20% MWST). Der Tagestarif für Schluchtenführer beträgt EUR 270,- (exkl. 20% MWST). Der Tarif für Sportkletterlehrer beträgt EUR 50.- pro Stunde (exkl. 20% MWST).
  3. Für eine Tour mit Übernachtung werden je nach Aufwand eineinhalb oder zwei Tagessätze verrechnet.
  4. Beteiligen sich mehr als ein Gast an einer Kletter/Hochtour, so werden für jede weitere Person ein Zuschlag von 25% des Tarifs berechnet. Bei Schi- und Gletschertouren beträgt der Zuschlag 10%.
  5. Der Bergführer ist laut Gesetz verpflichtet, die Teilnehmeranzahl den Schwierigkeiten der Tour und dem Können der Teilnehmer anzupassen.
  6. Der Einsatz und die Mitnahme eines weiteren Führers kann aus Sicherheitsgründen erforderlich sein. Dieser enthält die gleiche Entlohnung.
  7. Ist der Berg- und Schiführer nicht in der Lage eine Vereinbarung einzuhalten, so hat er nach Rücksprache mit dem Gast/den Gästen für geeigneten Ersatz zu sorgen.
  8. Die Kosten für die Verpflegung werden vom Bergführer für seine Person selbst getragen. Effektive Reisespesen (Bahn, Auto, Seilbahn u.ä.) und Kosten für Übernachtung fallen zu Lasten des Gastes.
  9. Benötigt der Berg- und Schiführer für die Anreise und/oder Rückreise noch einen weiteren Tag, so hat er Anspruch auf einen halben Tagessatz und die entsprechenden Reisekosten. Dauert die Reise länger als fünf Stunden gebührt ihm der volle Tagessatz.
  10. Wird die Dienstleistung innerhalb von 7 Tagen vor vereinbartem Termin vom Gast storniert, so ist der Bergführer berechtigt 50% Stornogebühr zu verrechnen. Bei einer Stornierung innerhalb von 3 Tagen beträgt die Gebühr 80%.
  11. Werden Touren auf Wunsch des Gastes so ausgedehnt, daß ihr Charakter geändert wird, so erhöht sich der Tarif entsprechend der Mehrleistung.
  12. Bitte verlangen Sie vor Antritt der Bergfahrt das Bergführerbuch oder den Ausweis.

Weiter Information zu den Tarifen finden Sie auf der Seite der Tiroler Bergsportführer unter Tarife